Archeage neu

ArcheAge offiziell gestartet

Gestern am 16. September war es soweit: Das Sandbox-MMORPG ArcheAge ging in Europa und den USA offiziell an den Start.

Seit gestern kann jeder kostenlos einen Account anlegen, gratis den Client herunterladen und sich dann in die Abenteuer der großen Fantasywelt stürzen. Nach einer Einführung über Quests steht euch dann offen, was ihr in dieser Welt tun möchtet. Ihr könnt ein Farmer werden oder als Pirat über die Meere ziehen. Oder ihr bereist die Welt oder nehmt vielleicht an Kriegen teil. Eure Möglichkeiten sind grenzenlos.

Allerdings verlief der Start des MMOs nicht ganz so gut wie geplant, was aber bereits abzusehen war. Schon der Headstart, bei dem Vorbesteller ab dem 12. September spielen konnten, verlief nicht gut. Warteschlangen, in denen die Spieler teilweise mehrere Stunden warten mussten, bevor sie endlich spielen konnten, zeugten davon, dass deutlich zu wenig Server vorhanden waren. Publisher Trion Worlds wollte aber bewusst keine neue Server eröffnen, da man diese sowieso wieder schließen müsse, wenn der Strom an Spielern nach Release abebben würde. Doch dass damit auch der offizielle Start des MMORPGs dazu verdammt war, alles andere als reibungslos abzulaufen, nahm man wohl in Kauf.

Und genauso kam es auch. Nachdem Spieler am gestrigen Releasetag sowieso schon länger warten warten musste, bevor die Server endlich um etwa 21 Uhr eröffnet wurden, kam es sofort zu den befürchteten Warteschlangen. Doch Trion Worlds hatte ein Einsehen und öffnete einen weiteren Server. Dieser ist aktuell nur ein Tropfen auf den heißen Stein, denn die Wartezeiten wurden dadurch nur minimal verbessert. Heute wurde nun ein weiterer Server eröffnet, um den Andrang der Spieler weiter zu entzerren. Das kalifornische Unternehmen beharrt aber weiterhin darauf, dass diese Maßnahme das letzte Mittel sei, auf das man zurückgreifen müsse, um die Warteschlangen in den Griff zu bekommen.

Share this post

No comments

Add yours