Archeage 3

IP-Blocks bei russischer Archeage-Version

Mail.ru blockt ab sofort alle Spieler mit einer IP außerhalb von Russland von den Servern des MMORPGs Archeage.

Es wäre auch zu schön gewesen: Mail.ru erlaubte bis jetzt, dass sich auch Spieler aus anderen Ländern auf die Server des MMORPGs Archeage einloggen konnten. Mit einem von Fans erstellten Patch war es so sogar möglich, das MMO auf Englisch zu spielen. Nun wurde ein IP-Block installiert, der alle IPs aus Ländern, die sich nicht in einer Liste von Mail.ru befinden, blocken. Es ist also nicht mehr möglich, dass ihr euch von Deutschland aus in das Spiel einloggt. Warum dies so ist, darüber gibt es keine offiziellen Aussagen. Es geschah wohl auf Wunsch von Entwickler XL Games. Aber vermutlich hat sich auch der europäische und US-Publisher Trion Worlds beschwert, da diese ja an einer englischsprachigen Version arbeiten. Trion Worlds möchte natürlich, dass sich die Spieler auf ihre Server einloggen und ihre Version spielen. Dafür hat der Publisher eine große Summe investiert. Spielen nun die Fans auf den russischen Servern, entgehen Trion Worlds damit unter Umständen viele Einnahmen.

Russischsprachige Spieler, die in Europa oder den USA leben und Archeage gerne zusammen mit ihren Landsleuten oder Familienmitgliedern spielen würden, schauen nun aber in die Röhre. Daher ist ein IP-Block immer eine schwierige Sache. Mail.ru würde die Spieler bestimmt gerne zulassen, da sie so mehr Kunden für sich gewinnen können, doch gegen die gemeinsame Macht von XL Games und Trion Worlds kommt der Publisher sicher nicht an und muss sich fügen. Der IP-Block ist inzwischen auch teilweise wieder entfernt worden, da Spieler aus den USA berichten, dass sie sich auf die russischen Server einloggen können. Ob es sich dabei um einen Bug handelt, der mit dem nächsten Patch behoben sein wird, ist noch unklar. Fakt ist, dass ein IP-Block eingeführt wurde.

Tags News

Share this post

No comments

Add yours