Archeage Screenshot Mount

Russische Archeage-Open Beta gestartet

Heute ging die Open Beta der russischen Version des kostenlosen MMORPGs Archeage online.

Allerdings ist ab heute nur die Charaktererstellung geöffnet. Die eigentliche Beta beginnt für diejenigen, die sich das Spiel gekauft haben, am Sonntag, den 16. Februar. Alle anderen dürfen ab dem 22. Februar mitmischen. Während der Open Beta wird Publisher Mail.ru eine Reihe von Events und Aktionen veranstalten. Der Start der Open Beta zeigt, wie weit fortgeschritten die Entwicklung der russischen Version des MMOs ist. Dies könnte auch ein Indiz darauf sein, dass man sich ab jetzt verstärkt der englischsprachigen Version widmen wird, um diese endlich auch in einen Beta-Status zu bekommen. Denn nach wie vor warten Fans in Europa und den USA darauf, dass endlich eine Closed Beta von Archeage angekündigt wird. Doch Entwickler XL Games wollte sich zunächst sowohl der russischen Version widmen als auch sich darum kümmern, die eigene koreanische Fassung zu erweitern und zu verbessern. Da musste Publisher Trion Worlds, der für die englischsprachige Version verantwortlich ist, zurückstecken. Man hofft, dafür etwas aus dem russischen Launch lernen und sich intensiver um die Übersetzung des Spiels kümmern zu können.

Archeage wurde als Sandbox-MMORPG gestartet, bei dem ihr viele Freiheiten genießen solltet. Zwischenzeitlich fanden aber immer mehr Themepark-Elemente ihren Weg in das MMO, was den Fans missfällt. Trion Worlds CEO Scott Hartsman versicherte aber Anfang des Jahres, dass es sehr viele Sandbox-Elemente im Spiel geben würde, die er selbst in einer Family & Friends Alpha zwischen den Jahren ausprobieren konnte. Hoffen wir nach dem Start der Open Beta von Archeage in Russland jetzt also, dass es mit der Beta in Europa zügig vorangeht und wir auch bald erste Schritte in der Fantasywelt des MMOs tun dürfen, um selbst herauszufinden, wie viel Sandbox in Archeage wirklich enthalten ist.

Tags News

Share this post

1 comment

Add yours
  1. Hoto 17 Februar, 2014 at 16:21 Antworten

    Nur zur Info:

    Auch in Russland darf jeder Spielen. Mail.ru hat ausdrücklich darauf hingewiesen, dass jeder Spieler, egal aus welchem Land, bei ihnen spielen darf. Daher ist die Account Erstellung und auch das bezahlen des Early Access bzw. InGame Shops (wird beides über gekaufte Kristalle bezahlt), sehr einfach gehalten. Ab 22.01. kann auch Jeder ohne Geld in das Spiel schnuppern.

    Der Ping zu den Servern ist sehr gut (~75ms im Durchschnitt, je nach Internet Anschluss), die Hammerskills wurden inzwischen geändert, so das sie Ping unabhängig sind. Somit kann man auch endlich im PvP gut mitmischen ohne auf WTFast (bringt bei mir kaum in Russland was – in AA Korea war das Pflicht) und ähnliche Tools unbedingt angewiesen zu sein.

    Die russische AA Version basiert größtenteils noch auf Pre 1.0, auch wenn ein paar Änderungen bereits aus 1.0 rein fanden, aber die größten Kritikpunkte aus 1.0 haben bisher nicht den Weg in die russische Version gefunden. Noch wird Exploring mit Silbermünzen/EXP belohnt, noch kann man per Crafting leveln, noch gibt es Gold Münzen für Kistentransporte anstatt wie in Korea für Dailies only. Ob es so bleiben wird, weiß aktuell aber nur Mail.ru selbst.

Post a new comment